Singularity

Ein russisches Experiment mit dem bis dato unbekannten chemischen Element 99, sorgt Mitte der 50er Jahre dafür, dass die Forschungsinsel Katorga-12 über Nacht wie verlassen erscheint. Als 2010 elektromagnetische Störsignale einen amerikanischen Beobachtungssateliten stören, wird von der NATO ein Trupp amerikanischer Soldaten, darunter Captain Nathaniel Renko auf das Eiland entsandt, um die Herkunft der Störungen auszumachen. Die durch Element 99 verursachten Anomalien schicken Renko dabei quer durch die Gegenwart und in Epochen kurz vor der Katastrophe 1955.

Der Fenstermodus lässt sich in Singularity über das Hauptmenü einstellen. Über dies gelangt man durch den Bildschirm Optionen zu dem Untermenü Grafik. Dort ist die Auswahlbox Vollbild zu deaktivieren. Wird die Änderung übernommen, läuft das Spiel fortan in einem Fenster.

Singularity

Besonderheiten:
Sobald das Fenster in den Hintergrund wechselt, verstummen Sounds, Musik- und Sprachwiedergabe.
Das Spiel friert ein und pausiert in diesem Zustand, solange das Fenster inaktiv bleibt.

Veröffentlicht in Shooter