Metro Last Light

Tief hinein in die Ubahn-Systeme der Stadt Moskau und endlich auch häufiger hinaus, auf nahezu frühlingshaft anmutende Wildgebiete der Stadt an der Oberfläche führt die Reise in Metro Last Light. Während die Reise von Artjom stets einem klaren Weg folgt, schauen Computer-Spieler erst einmal in einen unbeleuchteten Ubahn-Schacht. Um Metro Last Light in einem Fenster zu spielen, muss eine gut versteckte Konfigurationsdatei umgeschrieben werden.

%LOCALAPPDATA%\4A Games\Metro LL\%profile%\user.cfg

In dieser Datei ist der Eintrag r_fullscreen on in einfach von on in off umzuschreiben. Die user.cfg sollte im Anschluss auf schreibgeschützt gesetzt werden, um ein Zurücksetzen durch das Spiel zu verhindern. Die Datei lässt sich mit einem handelsüblichen Texteditor wie Windows Notepad bearbeiten.

Metro-Last-Light-Fenstermodus

Besonderheiten:
Sobald Metro Last Light in den Hintergrund wechselt, wird das Hauptmenü aufgerufen und das Spiel damit pausiert und stummgeschaltet.

Getagged mit: , ,