F.E.A.R.

Das First Encounter Assault Recon rückt aus, nachdem ein ehemaliger Gefangener namens Paxton Fettel nicht nur unter mysteriösen Gründen ausbrechen, sondern zugleich die Kontrolle über eine Armee genetischer Klonsoldaten an sich reissen konnte. Doch die Hinweise enden zuweilen in ausgesprochenen blutigen, regelrecht bestialischen Sackgassen. Was hat es mit dem Verschwinden und einem kleinen Mädchen namens Alma auf sich?

Um F.E.A.R. in einem Fenster zu starten, muss der Zielpfad der Verknüpfung angepasst werden. Dafür klickt man mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählt aus dem Kontextmenü Eigenschaften aus. Im Reiter Verknüpfung wird an das Ende des Ziel:-Pfades ein Leerzeichen gesetzt, gefolgt von +windowed 1.

FEAR

Besonderheiten:
Sobald das Fenster in den Hintergrund wechselt, pausiert das Spiel und schaltet sich stumm.

Veröffentlicht in Shooter