Call of Duty – World at War

Auf Seiten der Allierten im japanischen Pazifik, sowie mit den Sowjets auf dem Weg nach Berlin. Mit World at War begiebt sich die Serie Call of Duty für das vorerst Letzte Mal in den zweiten Weltkrieg und zielt dabei auf bislang eher vernachlässigte Szenarien ab. Statt patriotischen Heldenpathos wird der Krieg mit schmutzigen Mitteln und Gräueltaten gewonnen, während die Geschichte immer wieder zwischen den beiden Fraktionen und deren Kriegsschauplätzen hin und her wechselt.

Der Fenstermodus ist nur über ein Konsolen-Kommando zugänglich. Aus diesem Grund muss die Konsole in den Spieloptionen aktiviert werden. Ist dies getan, lässt sich die Eingabezeile der Konsole über ^ erreichen. Dies funktioniert sowohl im Hauptmenü, als auch während dem laufenden Spiel.

Der Fenstermodus wird über das Kommando r_fullscreen X gesteuert. X kann dabei für 1 (Vollbild) oder 0 (Fenster) stehen. Nachdem die Eingabe erfolgt ist, muss das Spiel noch einmal neu gestartet werden, um die Änderung durchzuführen.

Call-of-Duty-World-at-War

Besonderheiten:
Auch wenn das Fenster in den Hintergrund wechselt, läuft das Spiel inklusive aller Sounds regulär weiter.

Veröffentlicht in Shooter