Bau-Simulator 2012

Einmal auf verschiedenen Baustellen arbeiten und dabei alle möglichen Geräte und Fahrzeuge bedienen können? Der Bau-Simulator 2012 will genau das ermöglichen. Im gewohnten Umfeld einer technisch sehr bescheidenen Umsetzung, zeugt auch der Bau-Simulator 2012 von einer günstigen Produktion, die Spielspaß für kleines Geld ohne spielerische Besonderheiten verspricht.

Die Optionen lassen sich nur vom Hauptmenü aus erreichen. Ein gerade laufendes Spiel muss zuvor beendet werden. Mit einem Klick auf den Computer-Bildschirm öffnen sich die Optionen mit dem Untermenü Grafik. Sobald die Option Fullscreen deaktiviert wird, schaltet der Bau-Simulator 2012 umgehend auf eine Fensterdarstellung in der gewählten Auflösung um.

Bau-Simulator-2012

Besonderheiten:
Sobald das Fenster in den Hintergrund wechselt, pausiert das Spiel und sämtliche Geräusche verstummen, bis das Spiel wieder in den Vordergrund wechselt.
Sämtliche Grafikeinstellungen werden ohne Bestätigung sofort umgesetzt.

Veröffentlicht in Simulation