Alice Madness Returns

Zehn Jahre nach den Erlebnissen im Wunderland leidet Alice noch immer unter den traumatischen Erlebnissen. Nun in einem Waisenhaus in London lebend, versucht sie das Erlebte in einer Therapie aufzuarbeiten, bis ihr auf offener Straße plötzlich eine sonderbare Katze über den Weg läuft. Dieser folgend verschlägt es die junge Frau erneut in das zum Alptraum gewordene Wunderland.

Der Fenstermodus lässt sich nur durch eine Bearbeitung einer Konfigurationsdatei (.ini) erzwingen. Hierfür muss das Installation-Verzeichnis „Alice2/Engine/Config“ oder bei Download-Versionen das Verzeichnis „Dokumente/MyGames/Alice Madness/ Returns/AliceGame/Config“ geöffnet werden.

Die dort zu findende Datei BaseEngine.ini ist nun mit einem Texteditor wie Windows Editor, Notepad++ oder Ähnlichen zu öffnen.

Der Eintrag Fullscreen=True ist auf Fullscreen=False zu ändern. Nachdem die Änderung gespeichert wurde, startet das Spiel künftig in einem Fenster.

Alice-Madness-Returns

Besonderheiten:
Im Fenstermodus kann es vereinzelt zu Darstellungsfehlern, eingeblenden Mauscursor und Performance-Einbrüchen kommen.
Die Musik läuft auch im Hintergrund weiter.

Veröffentlicht in Action, Adventure